Follow us

18. January 2017

PRIMOVE E-Busse erreichen 500.000-km-Marke

Die mit PRIMOVE ausgestatteten E-Busse von Bombardier haben inzwischen insgesamt 500.000 Kilometer im Fahrgastbetrieb zurückgelegt. Diese umweltfreundlichen Busse sind auf Strecken in Berlin, Braunschweig und Mannheim im Einsatz, außerdem im belgischen Brügge und im schwedischen Södertälje. Zusammengenommen haben es diese drahtlos aufgeladenen Fahrzeuge möglich gemacht, insgesamt 527 Tonnen an CO2-Emissionen einzusparen.

Jérémie Desjardins, Business Leader PRIMOVE, meint dazu: „Wir sind auf diesen Erfolg überaus stolz, denn er zeigt, dass durch unsere Elektromobilitätstechnologie PRIMOVE unser Ziel, einen alltagstauglichen ÖPNV ohne Emissionen zu ermöglichen, Realität geworden ist.“

Die Betreiber geht in seinem Fazit auf Grundlage des umfangreichen Einsatzes der PRIMOVE Technologie im Betriebsalltag sogar noch einen Schritt weiter. So meint Martin in der Beek, Technischer Geschäftsführer der Rhein-Neckar-Verkehr GmbH in Mannheim: „Die PRIMOVE E-Busse haben unsere Erwartungen übertroffen. Sie sind sowohl bei unseren Fahrgästen als auch bei unseren Fahrern beliebt und passen perfekt zu unseren Vorstellungen von nachhaltiger und bequemer Mobilität für die Zukunft.“

PRIMOVE ist ein vollintegriertes System für Schienen- und Straßenfahrzeuge, das es den Städten und Verkehrsbetrieben ermöglicht, Elektromobilität auf einfache Weise in ihre Fahrzeuge zu integrieren. Das Gesamtpaket beinhaltet das induktive PRIMOVE-Schnellladesystem, die leichten und langlebigen PRIMOVE-Batterien und den effizienten PRIMOVE-Elektroantrieb. Durch diese Technologie wird nachhaltige Mobilität zur Realität, da vor Ort keinerlei Emissionen mehr entstehen. Im Zusammenhang betrachtet bedeutet dies, dass in einer Stadt wie Berlin 619 private Pkws auf Elektroantrieb umgestellt werden müssten, um genauso viele Emissionen einzusparen wie die gesamte PRIMOVE-E-Bus-Flotte – das wären (Stand: Januar 2016) mehr als 42 % aller Elektrofahrzeuge in der deutschen Hauptstadt.

Bis jetzt wurden bereits 15 Busse von vier verschiedenen Herstellern und 18 Ladestationen mit dem unsichtbaren PRIMOVE Ladesystem ausgestattet – und haben ihre Feuerprobe im regulären Fahrgastbetrieb eindrucksvoll bestanden. Mehr als 90.000 Ladezyklen wurden durchgeführt, seit der erste  PRIMOVE-E-Bus in Braunschweig seinen Betrieb aufgenommen hat – mit einer Verfügbarkeit der Ladestationen von 97.7 %.

Kontakt

Susanne Schwarz Head of Communications, GSC & PRIMOVE Kontakt