Follow us

PRIMOVE für Straßenbahnen

Mit PRIMOVE können Straßen- und Stadtbahnen ohne störende Masten oder Oberleitungen fahren - und das bei jedem Klima oder Wetter.

Einsatzbereit jetzt auch in Ihrer Stadt

Dank des induktiven PRIMOVE Ladesystems kann nun beim Betrieb von Straßenbahnen auf unansehnliche Masten und Oberleitungen verzichtet werden. Die Energiequelle wird in den Boden verlegt und läd das elektrische Fahrzeug per induktiver Energieübertragung. 

Dadurch wird es nun möglich, dass sich die Straßenbahn in städtische Bereiche integrieren lässt, in denen Oberleitungsnetze bisher verboten oder unerwünscht sind – so wie Stadtzentren, Parks, Gärten und geschützte Kulturstätten. Das Stadtbild bleibt unverändert, optische Störfaktoren werden minimiert und die Stadt wird attraktiver.

Die Ladesegmente werden an Haltestellen, den darauffolgenden Metern und an anspruchsvollen Streckenabschnitten installiert. Die Kombination aus dynamischem und statischem Laden ermöglicht einen kontinuierlichen Betrieb und sorgt dafür, dass die Investitionen in die Infrastruktur überschaubar bleiben.

Neben dem Eliminieren der Oberleitungen bietet das PRIMOVE System noch eine Reihe weiterer Vorteile. Die Technologie ist einfach zu installieren - sowohl bei neuen als auch bestehenden Linien, da die Komponenten einfach zwischen die Schienen passen. Anfangsinvestitionen sowie auch Wartungskosten werden gesenkt, wodurch das System wettbewerbsfähig und effizient wird. Das Ladesystem könnte zukünftig sogar auf Straßenfahrzeuge angepasst werden, so dass die gleiche wegseitige Infrastruktur für das Aufladen verschiedener Verkehrsmittel genutzt werden kann.

Die Technologie dahinter

Die kabellose PRIMOVE Ladelösung beinhaltet zwei Sätze an Komponenten – wegseitige Kompnenten, die unter der Erde verlegt werden und fahtrzeugseitige Komponenten, welche im Fahrzeigrahmen verbaut werden. Beide wurden sowohl für die optimale strukturelle Integration als auch für  effiziente Hochleistungsenergieübertragung entwickelt.

Ladesegment
Primäre Kabelsegmente liefern die eigentliche Energieübertragung zum Fahrzeug und werden direkt unter der Straßenoberfläche installiert.

Fahrzeugerkennung
Erkennt, wenn ein mit PRIMOVE ausgestattetes Fahrzeug über dem Ladesegment hält und schaltet dieses an - sonst bleibt das Ladesystem inaktiv und erfüllt so die Anforderungen zum Schutz vor elektromagnetischer Strahlung.

Pick-up
Wandelt das magnetische Feld der Primärspule in Wechselstrom um.

Fahrzeugseitiger Sender

Erkennt die wegseitigen Leitungssegmente und koordiniert das Ein-/Ausschalten.

Inverter
Wandelt den Wechselstrom am Pick-up in Gleichstrom, der dann das Fahrzeug antriebt.

PRIMOVE Batteriesystem
Besonders leicht und effizient mit 50 kWh

PRIMOVE Antriebssystem
Verlässliches Bombardier MITRAC 500 Antriebssystem

Kontakt

Jeremie Desjardins Business Leader, PRIMOVE Kontakt

Mehr Information

Videos

PRIMOVE: Bahnbrechende schlüsselfertige Lösung für Straßenbahnsysteme

Bilder

Mehr Bilder von PRIMOVE Anwendungen